Erkläre mir Leidenschaft

Aktualisiert: 9. Sept. 2021

Lässt sich Leidenschaft überhaupt erklären? Dieses Gefühl des inneren Feuers, die Begeisterung für eine Sache, ein Projekt, eine Person? Wie kann man sie entfachen, fördern, verstärken?


Dieser Tage hatte ich die Möglichkeit, im Weingut von Casa Rojo in der Region Murcia (ES) Einblick in den dortigen Alltag zu erhalten.


«Una única pasión», «Eine einzige Leidenschaft», ist auf der Website der Bodega zu lesen. Marketing oder Philosophie?


Meine erste Begegnung mit Alejandro von der Bodega lässt Zweiteres erahnen, so auch meine zweite Begegnung, meine nächste. Bei all meinen Begegnungen spüre ich das innere Feuer dieser Menschen, soviel Optimismus, Verbundenheit, die Freude, mit seiner Arbeit als Önologe, Logistiker, als Marketing-Verantwortliche oder als Köchin seine einzigartigen Talente einzusetzen und einen Beitrag am Ganzen zu leisten.


Talente sind nicht Fähigkeiten. Talente setzen zwar Fähigkeiten voraus; Menschen können aber auch über Fähigkeiten verfügen, ohne dabei ihre Talente zu brauchen.


Macht Leidenschaft blind?


Kann sein. Kennen Sie das? Sie brennen für eine Sache und obwohl Ihnen Ihr Umfeld sagt, das Ganze abzubrechen, folgen Sie Ihrem Weg. Furchtlos, mutig und entschlossen, mit viel Leidenschaft als Treibstoff für einen nie erlahmenden Drang.


Der Höhepunkt an Leidenschaft auf der Bodega offenbart sich kurz vor 15 Uhr beim Mittagessen mit dem rund 12köpfigen Team. Köchin Mari Carmen präsentiert stolz ihre Gerichte. Es wird gegessen, gelacht, von seinen Tätigkeiten des Vormittags erzählt, zugehört. Eine unglaubliche Energie!


Leidenschaft kommt aus dem Herzen, zeigt sich als Spass, andere einbeziehend, menschenorientiert und affirmativ.


Was ist der Schlüssel zur Erzeugung unserer Leidenschaft?


Sich mit sich selbst befassen. Eine Grundlehre der griechischen Philosophie sagt: «Sich selbst erkennen, sich selbst beherrschen, sich selbst geben». Seine einzigartigen Talente entdecken, nutzen und so seine Berufung und seine Rolle finden.


Wie schaffe ich es, die Leidenschaft in meinem Unternehmen oder meinem Team zu entfachen?


Vielleicht gelingt es, für eine vakante Stelle eine Person zu gewinnen, bei welcher sich deren Talente mit den Anforderungen der Stelle decken. Wo der Fokus nicht vollumfänglich auf den Fähigkeiten liegt, da diese allenfalls nachträglich auch erlernt werden können. Vielleicht lässt sich auch die Organisation so gestalten, dass Tätigkeiten und Talente der Teammitglieder aufeinander abgestimmt sind. Das Resultat wird ein unschätzbarer Gewinn für alle Beteiligten sein.


Einen Teil des Bodega-Teams treffe ich abends in einer Tapas-Bar und darf mit ihm einen unvergesslichen Abend verbringen. Leidenschaft entsteht auch durch emotionale Verbundenheit.



44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

In guter Absicht

Die Säge schärfen